Freitag, 16. Dezember 2016

Du gehörst wahrscheinlich auch zu den Leuten, die unzufrieden mit ihrer Figur sind und dem Hüftspeck den Kampf ansagen wollen, stimmt's? Mir ging es selbst vor ein paar Monaten nicht anders und auf der Suche nach einem geeigneten Programm zum Abnehmen habe ich durch Zufall von „Schlank in 21 Tagen“ erfahren. 
Anfangs war ich wirklich skeptisch, ob ich mir das Programm kaufen soll oder nicht, auch aus dem Grund, weil es noch sehr neu war und ich kaum Erfahrungsberichte finden konnte. Deshalb habe ich mir auch gleich vorgenommen, dass ich selbst einen Schlank in 21 Tagen Test machen möchte und meine eigenen, ehrlichen Erfahrungen mit anderen teilen möchte.


In meinem Review stelle ich euch nach und nach die Inhalte des Konzepts vor und gehe darauf ein, was einen als Teilnehmer so erwartet. Natürlich darf auch ein persönliches Fazit in meinem Schlank in 21 Tagen Test nicht fehlen. Viel Spaß beim Lesen!



Das bekommst du


Bei dem Programm handelt es sich um einen Online-Videokurs, also alle Inhalte stehen als Video zur Verfügung. Zusätzlich gibt es wichtige Informationen als Handout (z.B. für die allgemeine Ernährung oder einen Einkaufsratgeber), die man sich ausdrucken und herunterladen kann. Das Einloggen zum Mitgliederbereich und das Anschauen der Videos ging bei mir schnell und problemlos. Jeden Tag kommen außerdem neue Videos dazu, so dass man jeden Tag neue Inhalte anschauen kann und immer etwas Abwechslung hat. Für das Öffnen der Handouts braucht man aber den kostenlosen Acrobat Reader zum Öffnen von PDF-Dateien.



  1. Das 21 Tage- Programm: Hier erfährt man, auf welchen Grundlagen das Konzept basiert, bekommt konkrete Ernährungsvorgaben und Sport-Workouts. Außerdem erhält man noch viele Tipps und Tricks, wie man das Programm leichter umsetzen kann. Vor allem der Ernährungsteil ist super gut erklärt und sehr ausführlich, was mir geholfen hat, alles problemlos umzusetzen. Zum Beispiel werden in einem Video alle erlaubten und nicht-erlaubten Lebensmittel vorgestellt. Wie gesagt, kommen jeden Tag neue Inhalte dazu - manchmal gibt es neue Kochvideos oder Sportprogramme oder bestimmte Themen wie Heißhunger, JoJo-Effekt, Lebensmittel zum Fett verbrennen usw. Durch das Programm begleitet einen Andrea, eine Personal und Gesundheitstrainerin, die sogar schon an internationalen Fitness-Wettbewerben teilgenommen hat und die man auch aus dem TV kennt.
  2.  Schlankmacher-Rezepte: Insgesamt bekommt man 303 Rezepte, sowohl für Frühstück als auch Mittag- und Abendessen. Ich habe mich Stück für Stück durchprobiert und fand auch, dass alles, was ich probiert habe, sehr lecker war. Kein Rezept dauert von der reinen Zubereitung länger als 30 Minuten und man kann sie auch alle an seine persönlichen Vorlieben anpassen (ich mag zum Beispiel keinen Fisch und habe stattdessen Geflügelfleisch genommen). Manche Rezepte sind mit Proteinpulver, das muss man aber nicht benutzen, wenn man nicht möchte. Neben den "normalen" Rezepten gibt es auch ein Rezeptbuch nur mit gesunden Smoothies, wenn es einmal schnell gehen soll und eins für Vegetarier mit über 100 Rezepten. Für Veganer gibt es allerdings kein Kochbuch.
  3. Ein Einkaufsratgeber: Da steht wirklich alles drin, was man einkaufen sollte bzw. was man während dem Programm essen kann. Was ich echt super fand, ist, dass man auch noch Zubereitungstipps bekommt und auch so ein paar Insidertipps, was man genau kaufen sollte oder wie man Geld sparen kann usw. Optisch ist das Ganze in den Handouts auch sehr ansprechend gestaltet.
  4. Ein persönliches Erfolgscenter: In diesem Online-Tool trägt man seine Ergebnisse und Erfolge während dem Programm ein. Dann kann man sich grafisch seine Erfolgskurve darstellen lassen und sieht so, was man schon erreicht hat.
  5. Beratung durch das Experten-Team: Wenn du Fragen hast oder Hilfe benötigst, unterstützt einen das Team jederzeit per Mail. Als ich eine Frage hatte, wurde diese sogar innerhalb von 2 Stunden sehr ausführlich beantwortet.
  6. "Für immer schlank" eBook: Damit man weiß, wie es nach den 21 Tagen am besten weitergeht und wie man langfristig schlank bleiben kann. Ich bin momentan noch mittendrin und konnte meine Ergebnisse auch sehr gut damit halten. Das eBook ist auch sehr ausführlich und hat mir bisher echt gut geholfen, nicht gleich wieder zuzunehmen und mein Gewicht zu halten. Das Buch ist auch ziemlich umfassend und hat etwa 30 Seiten.  Update 06/16: Auch heute halte ich mein neues Gewicht dank eurer Hilfe. Demnächst werde ich dann auch wieder neue Fotos hochladen :-)
  7. Die Community: Es gibt eine Facebook-Gruppe nur für Teilnehmer, in der täglich leckere Rezepte oder Erfahrungen anderer Leute gepostet werden. Man motiviert sich gegenseitig und erfährt direkt von anderen Teilnehmern, was ihnen das Programm gebracht hat.
        




Warum ich mich für das Programm entschieden habe


Noch vor wenigen Monaten stand ich selbst vor der Qual der Wahl, welches Abnehmprogramm ich machen möchte. Ich persönlich bin ein sehr ungeduldiger Mensch und ich wusste einfach, dass bei mir nur ein Programm funktionieren kann, das mir schnelle Ergebnisse liefert, die dann allerdings auch nicht nach 1-2 Wochen wieder weg sind. Meine absoluten Problemzonen sind, wie bei den meisten Frauen, schon immer meine Oberschenkel und mein Bauchspeck gewesen. Deshalb sollte das Programm mir auch einen deutlichen und gezielten Fettabbau ermöglichen. Last but not least: Ich hasse Fitnessstudios! Und weil leider genau diese bei vielen Programmen mehrmals pro Woche aufgesucht werden müssen, wollte ich unbedingt ein Programm finden, bei dem es anders ist. Das musste nicht bedeuten, dass ich überhaupt keinen Sport machen wollte (auch wenn das möglichst selten der Fall sein sollte), aber wenn, dann sollte ich alles auch zuhause machen können.


Von einer Arbeitskollegin habe ich dann von Schlank in 21 Tagen gehört, weil sie selbst mittendrin steckte. Am Ende ihrer 21 Tage sah sie absolut toll aus und wirkte so super happy über das, was sie alles erreicht hat, dass ich mich selbst über das Konzept informiert hab. Und siehe da: Das Programm sollte extrem schnell funktionieren, freiwillige Sporteinheiten im Home Gym beinhalten und die Fettverbrennung an den Problemzonen extrem beschleunigen. Auch die Trainerin, die durch das Programm führt (Andrea), fand ich gleich sehr sympathisch. Damit hatte ich den Nagel auf den Kopf getroffen und wusste, dass ich Schlank in 21 Tagen testen musste!

                        Weitere Informationen zu Schlank in 21 Tagen





Welches Konzept steckt dahinter?


Schlank in 21 Tagen ist so konzipiert, dass man in nur 21 Tagen extrem viel abnehmen und vor allem Körperfett abbauen kann. Dabei steht eine Ernährungsumstellung im Vordergrund, die den Stoffwechsel so umstellt, dass gezielt Körperfett abgebaut wird. Für alle Leute, die also in ganz wenig Zeit so viel wie möglich abnehmen wollen oder bestimmte Problemzonen angreifen wollen, ist das Konzept ideal geeignet.


Grundsätzlich muss man bei Schlank in 21 Tagen keine Kalorien oder Punkte zählen, was das Ganze viel alltagstauglicher macht. Indem man vor allem proteinreiche Lebensmittel zu sich nimmt, wird außerdem ein Muskelabbau verhindert und stattdessen wirklich gezielt hartnäckiges Fett abgebaut. Gleichzeitig wird darauf geachtet, dass man genügend Vitamine zu sich nimmt und auch immer genug trinkt.


Alles in allem sind die Vorgaben einfach umsetzbar und echt alltagstauglich. Außerdem muss man keine teuren Diätprodukte (**Proteinpulver kann man freiwillig kaufen) zusätzlich kaufen, man bekommt alle Lebensmittel auch im Discounter und man muss auch nicht im Fitnessstudio Mitglied sein. Ich persönlich habe bloß 30 Minuten bis maximal 1 Stunde täglich gebraucht, um alles gut umsetzen zu können (Kochen, Sport etc.).




Häufige Fragen


Ist das ein Abo? Nein, du bezahlst einmalig den Preis von 69 € für das Programm und das war’s! Auf dich kommen also keine monatlichen Kosten zu und du bist auch nicht langfristig an irgendwelche Zahlungsbedingungen gebunden.

Funktioniert das bei jedem? Ja, das habe ich mich auch gefragt, bevor ich mich zum Kauf entschieden habe. Bisher haben alle Kunden, die ich in der Zwischenzeit kennengelernt habe extrem gute Ergebnisse erzielt, mit denen sie selbst so nicht gerechnet hätten. Ich glaube auch, dass das Konzept bei wirklich jedem, der gesundheitlich fit ist, funktionieren wird, weil die Ernährungsgrundlagen logischerweise zu einem schnellen Gewichtsverlust und dem Abbau von Körperfett führen müssen. Natürlich ist es dann für jeden individuell, wie viel man genau abnimmt und man sollte nicht denken, dass man nach den 21 Tagen wieder genauso essen kann wie vorher, ohne zuzunehmen.


Muss man Sport machen? Nein, das Sportprogramm ist freiwillig, sollte aber schon so oft es geht durchgeführt werden, wenn man wirklich gute Ergebnisse erreichen will. Das Gute ist ja, dass es super kurz ist und man es auch einfach zuhause machen kann.




Mein persönliches Fazit


Obwohl mich schon die krassen Ergebnisse von meiner Kollegin beeindruckt hatten, war ich vor Beginn meiner 21 Tage wirklich skeptisch, ob das auch alles gut gehen würde. Im Nachhinein bin ich auch jetzt immer noch begeistert, was ich in diesem kurzen Zeitraum geschafft habe: Ich konnte ganze 12 Kilogramm abnehmen und mein Bauchumfang ist um ganze 8 cm gesunken. Auch an meinen Oberschenkeln und im Hüftbereich sind die Fettpölsterchen deutlich weniger geworden und ich trage mittlerweile eine Kleidergröße kleiner als vor dem Programm.


Aber das Schönste waren für mich die ganzen Komplimente, die ich von meinem Freund, meiner Familie oder von Bekannten bekommen habe. Viele meinten, ich sähe aus wie ein neuer Mensch und ich wurde total oft gefragt, wie ich das in so kurzer Zeit geschafft habe. Ich war und bin immer noch extrem stolz, dass ich das Programm durchgezogen habe und würde es auch immer wieder tun. In der Zwischenzeit konnte ich mein Ergebnis auch sehr gut halten und habe nicht einmal 1 kg wieder zugenommen und fühle mich sehr wohl in meinem neuen Körper.


Ich hoffe, mein Schlank in 21 Tagen Test konnte euch viele hilfreiche Informationen bieten und ich rate jedem von euch, der schnell abnehmen will, es selbst einmal auszuprobieren. Natürlich braucht man während dem Programm auch etwas Disziplin, um alle Vorgaben immer umzusetzen, aber es lohnt sich total! Bisher habe ich nur Positives von anderen Kunden gehört und ich persönlich kann sagen, dass ich keine bessere Wahl hätte treffen können!

Hier siehst du mein Ergebnis (sorry, das Vorher Bild habe ich tagsüber gemacht, das Nachher Bild am Abend...aber ich denke, man sieht den Unterschied)






Zur Traumfigur in 21 Tagen